Zur Hauptseite Geschichte Übersicht Einphasenwechselstrom

Der Anfang
Gleichspannung

Elektrifizierung der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen

Der Anfang

... erster Ansatz um 1912 mit 15 kV und 16 2/3 Hz ... diverse Versuchsfahrzeuge bestellt ... Überlegung zur Nutzung der zahlreichen Abteilwagen ... auch Güterverkehr vorgesehen ... die gelieferten Fahrzeuge gehen zu Beginn des WK1 nach Schlesien ... nach dem 1. WK und dem Tod Wittfelds Systemdiskussion ... auch aufgrund Elektrifizierungsprofil Entscheidung für Gleichstrom

1920 wurde mit der Ausrüstung der nördlichen Strecken begonnen und u. a. auch Signalbrücken angehoben. Zwischen Pankow und Heinersdorf begann man mit der Errichtung einer ersten Nachspannlänge der Fahrleitung. Insgesamt wurden 10 Betonmasten gesetzt, die mit je einem Ausleger über zwei Gleise ausgestattet wurden. Die Abspannung erfolgte an Portalkonstruktionen aus Stahl.

Foto
Vorortgleise Pankow - Heinersdorf
Foto
Betonmast mit Isolatoren für 15 kV

Im Frühjahr 1921 fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gleichspannung. Die aufgestelleten Fahrleitungsmasten trugen zu diesem Zeitpunkt schon ein Kettenwerk. Das Tragseil hing an zwei Kappen-Hängeisolatoren. Zeitgenössischen Quellen zufolge wurden die Masten bei der Elektrifizierung in Schlesien zwischen Lauban und Görlitz wiederverwendet.

Auswahl Artikel aus damaligen Zeitschriften:
Heyden: Wechselstromfahrleitung. Glasers Analen, Nr. 1081, S. 5, 1. Juli 1922
Dr. Altmann: Neuere Vorschläge für die Isolierung von Vollbahn-Oberleitungen. Elektrotechnische Zeitschrift 1924, S. 1022 f

Erst 85 Jahre später fuhr, lange nachdem der Fahrdraht 1984 Berlin erreicht hatte, mit der S21 Südkreuz—Potsdammer Platz—Lehrter Bahnhof (Hauptbahnhof der DB AG)—Gesundbrunnen vom 8. Juni 2006 für die Dauer der Fußballweltmeisterschaft eine S-Bahn mit Wechselspannung betrieben. Der Betrieb dieser S-Bahn-Linie, die mit nur 11 Minuten Fahrzeit 7 Minuten schneller war, als die S-Bahn durch den Nord-Süd-Tunnel, wurde jedoch am 10. Juli 2006 wieder eingestellt.

Seitenanfang

Gleichspannung

...

Es wäre vergebliche Mühe und vor allem doppelter Zeitaufwand, an dieser Stelle eine weitere Seite zur Berliner S-Bahn zu gestalten, da es dazu im WWW bereits ein umfangreiches Angebot an Seiten gibt. Hier eine Auswahl zum Thema ohne Anspruch auf Vollständigkeit (bitte Haftungsausschluss beachten):

Chronik des Berliner Nahverkehrs
Berliner Verkehrsseiten
Eröffnungsdaten auf Berliner Verkehrsseiten
S-Bahnstrom - Freizeitgruppe des BSW


Seitenanfang

© Thomas Scherrans, 16.02.2006